Während des Härtevorganges werden die relevanten Einflussfaktoren, wie Eigenschaften der Ofenatmosphäre, Temperatur des Ofens und des Salzwarmbades und auch die Chargierzeit überwacht und aufgezeichnet. Diese Informationen werden elektronisch gespeichert und archiviert.

Zusätzliche Prüfungen, wie z.B. der Druck der Ofenatmosphäre sowie der Wassergehalt des Salzwarmbades, werden regelmäßig durchgeführt und dokumentiert.

Es kommen ausschließlich zertifizierte und/oder kontrollierte Betriebsstoffe zum Einsatz.

Die Qualität der gehärteten Teile kann mittels Härte- und Gefügeprüfungen nachgewiesen werden.

Alle Aufzeichnungen werden zusammengefasst und aufbewahrt.